dominik

Über dominik

Dieser Autor hat keine weiteren Details eingetragen.
dominik hat bisher 49 Blog-Einträge erzeugt.

5 Dinge, die Du von Jan Frodeno lernen kannst

Bis zu 45 Stunden pro Woche trainieren: insgesamt 1.100 bis 1.200km Schwimmen pro Jahr, 15.000km Rad fahren und ca. 5.000km laufen. Das klingt für mich irgendwie surreal (gerade wenn ich mir meine Werte aus 2014 anschaue). Für Dich auch? Und doch gibt es im Profi-Triathlon Athleten, die ein solches Pensum absolvieren. Einer von ihnen ist Jan Frodeno. Der gebürtige Kölner hat sich schon lange in der Weltspitze des Triathlons etabliert und ist in jedem Rennen, welches er bestreitet, automatisch auch Favorit. […]

Ich nehm‘ Dich mit auf meinen veganen Jakobsweg. Heute: die Organisationen, für die Du spenden kannst (5/5)

Hallo und herzlich Willkommen zur letzten Vorstellungsrunde der Organisationen, für die ich auf meinem veganen Jakobsweg spenden sammle. Die vier vorherigen Organisationen haben sich entweder mit Kindern oder mit Tieren beschäftigt. Den runden Abschluss bietet heute eine Organisation, die sowohl etwas Gutes für Kinder als auch etwas Gutes für Tiere tut.
[…]

Ich nehm‘ Dich mit auf meinen veganen Jakobsweg. Heute: die Organisationen, für die Du spenden kannst (4/5)

Wir nähern uns dem Ende der Vorstellungsrunde der Spendenorganisationen für meinen veganen Jakobsweg. Bisher habe ich Dir die Spendenaktionen von Laufen gegen Leiden für den Erdlingshof, das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland und die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt vorgestellt. Heute führe ich Dich auf die Zielgeraden und stelle Dir die vorletzte Organisation vor. Diese setzt sich für Kinder ein und verbindet diesen Einsatz mit einem anderen Faktor, der in meinem Leben ebenfalls eine sehr wichtige Rolle spielt.
[…]

Ich nehm‘ Dich mit auf meinen veganen Jakobsweg. Heute: die Organisationen, für die Du spenden kannst (3/5)

Zwei von fünf Organisationen, für die ich während meiner Zeit auf dem Jakobsweg online Spenden sammeln werde, habe ich Dir bereits vorgestellt. Heute feiern wir gemeinsam „Halbzeit“ – ich stelle Dir die dritte Organisation, die sich für Kinder und/oder Tiere einsetzt, vor. Dabei geht es heute um unsere tierischen Freunde, denen immer noch viel zu viel Gewalt und Leid in unserer Gesellschaft widerfährt.
[…]

Ich nehm‘ Dich mit auf meinen veganen Jakobsweg. Heute: die Organisationen, für die Du spenden kannst (2/5)

Wie Du sicherlich bereits weißt, werde ich während meiner Zeit auf dem Jakobsweg online Spenden für den guten Zweck sammeln. Vor kurzem habe ich Dir mit der Spendenaktion von Laufen gegen Leiden für den Erdlingshof die erste Organisation bzw. Aktion vorgestellt, für die ich spenden sammeln werde. Vier weitere Organisationen, die sich für Kinder und/oder Tiere einsetzen, fehlen noch. Heute sollen die Kinder auf ihre Kosten kommen – ich stelle die erste gemeinnützige Organisation vor, die sich für das Wohl von Kindern einsetzt.
[…]

Ich nehm‘ Dich mit auf meinen veganen Jakobsweg. Heute: die Organisationen, für die Du spenden kannst (1/5)

Am Anfang stand meine Idee den Jakobsweg zu gehen. Ziemlich schnell kam mir jedoch der Gedanke, dass ich mit meinem Projekt nicht nur für mich, sondern auch für andere etwas Gutes tun kann. Dabei herausgekommen ist die Idee, auf dem Jakobsweg mit Deiner Hilfe Spenden für verschiedene Organisationen zu sammeln. Bei der Recherche, wie ich online Spenden für mein Projekt sammeln kann, bin ich, dank des Hinweises einer Freundin (danke Ellen!), bei betterplace.org fündig geworden. Die Entscheidung, welche Organisationen ich unterstütze, war nicht so trivial wie ich anfänglich dachte – und dennoch habe ich nun fünf Organisationen ausgewählt. […]

Ich nehm‘ Dich mit auf meinen veganen Jakobsweg. Heute: die Route.

In fünf Wochen ist es soweit, ich starte auf den Jakobsweg – und die Aufregung steigt und steigt und steigt. Dabei gibt es immer noch viel zu planen und vorzubereiten. Ein wichtiger Schritt ist jedoch getan: die Route ist fertig. Jeder Kilometer ist erst einmal geplant, jeder Höhenmeter abgeschätzt. Außerdem habe ich mittlerweile mit betterplace.org auch die passende Plattform für meine Spendenaktion gefunden, da ich dort, wider Erwarten, doch mehrere Projekte gleichzeitig unterstützen kann. Vier Projekte sind bereits fix eingeplant, ein fünftes habe ich gerade bei der entsprechenden Organisation angefragt. Die Packliste ist ebenfalls fast fertig. Ich muss nur noch alles einkaufen, was darauf zu finden ist. Und letztlich steht auch noch die Planung der Übernachtungen aus – hier kannst Du mir helfen!  […]

Meine Inspiration des Monats: Vom Junkie zum Ironman

Am Wochenende war ich mit meinem Bruder wieder beim Brüder-Grimm-Lauf. Was letztes Jahr in einer Hitzeschlacht bei 37°C endete, begann dieses Jahr ähnlich. Und dennoch haben wir uns durchgekämpft und unser Ziel, unter acht Stunden Gesamtzeit zu bleiben, erreicht. Acht Stunden Sport an einem einzigen Wochenende machen, ist schon eine Herausforderung, die nicht spurlos an mir vorüber gegangen ist. Meine Beine schmerzen heute noch und ich merke, dass der Fokus der letzten Monate sportlich gesehen nicht auf dem Laufen gelegen hat. Acht Stunden Sport am Stück und nicht verteilt auf drei Tage machen, ist aber nochmal eine ganz andere Nummer. Mit einem Menschen, der das schon mehr als einmal getan hat, möchte ich heute meine neue Kategorie „Inspiration des Monats“ eröffnen, denn seine Geschichte hat mich dazu gebracht, wieder mehr Sport zu machen, nachdem ich nach dem Abschluss meiner „Handballkarriere“ erst einmal ziemlich faul war. Den ersten Artikel der Serie möchte ich dem Buch Vom Junkie zum Ironman, in dem Andreas Niedrig seine Story erzählt, widmen. Eine Story, die Hollywood sich hätte nicht besser ausdenken können. […]

100 Tage für den guten Zweck – hilfst Du mir?

Ich sitze schon seit Wochen auf heißen Kohlen und komme von einem Gedanken nicht mehr los. Er hat sich in meinem Kopf festgefressen und lässt mich nicht mehr ruhig schlafen. Kennst Du solche Gedanken? Es begann mit einem Fünkchen und wurde zu meinem Projekt. Und je näher mein Projekt rückt, je weiter die Planungen voranschreiten, desto mehr kribbelt es in meinem Bauch. „Zu viel Brausestäbchen“, würde Pe Werner jetzt singen. Ich freue mich jedenfalls tierisch, Dir endlich mein Projekt vorstellen zu können… […]

Willkommen bei domibility 2.0!

Heute ist es endlich soweit – der Moment, auf den ich nun schon sehr lange hinfiebere, ist endlich gekommen. Wenn Du diesen Artikel liest, bist Du auch gleichzeitig auf meinem „neuen“ Blog. Der Relaunch ist abgeschlossen. Und neben dem neuen Blog gibt es noch eine weitere Veränderung in meinem Leben… […]